SPÍ und SoHo auf der Regenbogenparade
11.07.2008 - 16:04, SoHo - SK
Utl.: Tatkräftige Unterstützung von Staatssekretär Andreas Schieder
und Stadträtin Sandra Frauenberger =

Wien (SK) - "Bei der morgen stattfindenden 13. Regenbogenparade in
Wien werden die SPÖ und SoHo einmal mehr mit einem starken Aufgebot
vertreten sein: Neben Staatssekretär Andreas Schieder wird auch die
Wiener Stadträtin Sandra Frauenberger die Anliegen von Lesben,
Schwulen, Bisexuellen und Transgender-Personen tatkräftig
unterstützen," so Peter Traschkowitsch, Bundesvorsitzender der SoHo
(Sozialdemokratie und Homosexualität), am Freitag gegenüber dem
SPÖ-Pressedienst. "Gerade für Lesben und Schwule sind die von der ÖVP
vom Zaun gebrochenen Neuwahlen besonders schmerzhaft, da das
jahrelange und unermüdliche Einwirken der SPÖ auf die ÖVP im Hinblick
auf ein Partnerschaftsgesetz nun endlich Früchte getragen hätte, um
im August-Ministerrat eine entsprechende Regierungsvorlage zu
beschließen. Doch die ÖVP hat sich einmal mehr aus ihrer
Verantwortung geschlichen und bereits das dritte Mal eine Regierung
gesprengt."

"Eines jedoch garantieren wir Ihnen Herr Molterer: Wir werden
sicherlich nicht müde werden gleich viel Recht für gleich viel Liebe
für Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender-Personen vehement
einzufordern. Denn genau diese Menschen warten zum Teil schon seit
Jahrzehnten auf eine rechtliche Absicherung und damit auch auf ein
Zeichen des Respekts und Anerkennung als Familie und als Teil unserer
österreichischen Gesellschaft und Identität. Gleich viel Recht für
gleich viel Liebe, ist denn das so schwer zu begreifen?!", so
Traschkowitsch abschließend.

Die 13. Regenbogenparade wird vom Stadtpark aus entgegen der
Fahrtrichtung über die Ringstraße führen, vorbei an Urania,
Schwedenplatz, Ringturm, Börse, Universität, Rathausplatz und
Parlament und schließlich zum Heldenplatz, wo die große
Open-Air-Celebration gefeiert wird. (Schluss) up/mm

Rückfragehinweis: Michael Leiblfinger, Dominik Mungenast,
presse@soho.or.at

Rückfragehinweis:
SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Tel.: 01/53427-275,
Löwelstraße 18, 1014 Wien, www.spoe.at/online/page.php?P=100493
9 Zugriffe Redaktion Transgender.at