Komplette Gleichstellung: Homo-Ehe im schwedischen Parlament
27.01.2009 - 14:59, Rainbow Online
(rainbow.at) Drei der vier Regierungsparteien der Mitte-Rechts-Koalition in Schweden haben einen Gesetzentwurf zur Öffnung der Ehe für Schwule und Lesben ins Parlament eingebracht.

Die konservative Sammlungspartei, die Liberalen sowie die Zentrumspartei sprechen sich genau wie die oppositionellen Sozialdemokraten, Grüne und Linke für eine geschlechtsneutrale Definition der Ehe aus. Einzig die Christdemokraten, die bei der letzten Reichstagswahl 6,6 Prozent der Stimmen erreichen, streben an, die Ehe als Verbindung zwischen Mann und Frau zu erhalten. Allerdings wollen die anderen Regierungsparteien der in den schwedischen Freikirchen verankerten christlichen Partei kein Vetorecht in dieser Frage mehr zugestehen und zusammen mit der Opposition die Änderung beschließen.

"Das Hauptanliegen dieses Gesetzentwurfes ist, dass das Geschlecht einer Person nicht länger bestimmen soll, wen sie heiraten darf und wen nicht", erklärte Ministerpräsident Fredrik Reinfeldt von der Sammlungspartei. "Das Ehegesetz und andere Gesetze, die das Eherecht betreffen, sollen zukünftig geschlechtsneutral formuliert werden."

Der Gesetzentwurf beginnt mit den Worten: "Unabhängig von ihrer sexueller Orientierung wollen Menschen in einer stabilen Beziehung ihre Gefühle und ihr Verlangen, miteinander zu leben, öffentlich bekunden."

In der schwedischen Bevölkerung gibt es eine große Mehrheit für die Öffnung der Ehe. Auch die evangelisch-lutherische Kirche, der drei Viertel der Bevölkerung angehören, unterstützt die Gleichberechtigung von Schwulen und Lesben in der Ehe-Frage. Bereits im letzten Jahr hatte Ministerpräsident Reinfeldt angekündigt, dass ein geschlechtsneutrales Ehegesetz bis Mai 2009 in Kraft treten könne.

In Schweden gibt es seit 1995 Eingetragene Partnerschaften ("registrerat partnerskap"), die bereits jetzt weitgehend dieselben Rechte und Pflichten beinhalten wie die Hetero-Ehe. Wird die Ehe-Öffnung Gesetz, wäre Schweden das siebte Land, das Schwule und Lesben gleich behandelt.

Zuletzt hat Nachbarland Norwegen die Ehe zum 1. Januar 2009 geöffnet. (dk)
11 Zugriffe Redaktion Transgender.at