SPÖ zu Regenbogenparade: Geichberechtigung ist unser Ziel
02.07.2009 - 07:39, SoHo - SK
Utl.: Rudas, Kräuter, Traschkowitsch, Mungenast hissen gemeinsam Regenbogenfahne

Wien (SK) - Anlässlich der Regenbogenparade am 4. Juli 2009 wurde auch in diesem Jahr wieder an der SPÖ-Parteizentrale in der Löwelstraße die Regenbogenfahne gehisst. Die Beflaggung der Parteizentrale erfolgte in Beisein der beiden BundesgeschäftsführerInnen Laura Rudas und Günter Kräuter, sowie des Bundes- und Wiener Landesvorsitzenden Peter Traschkowitsch und des stv. Wiener Landesvorsitzenden Dominik Mungenast der SoHo (Sozialdemokratischen Homosexuellen Organisation).

“Gleiche Rechte und Pflichten, ein Lebenspartnerschaftsgesetz und der Kampf gegen jegliche Diskriminierung sind uns ein großes Anliegen”, so Laura Rudas und Günter Kräuter unisono. Peter Traschkowitsch ergänzt, dass “weiterhin oberstes Ziel die völlige Gleichberechtigung ist, es geht hier schlichtweg um Menschenrechte”.

“Die SoHo vertritt die Anliegen Lesben, Schwulen und Transgender hervorragend und dafür gebührt auch unserem SoHo-Team ein großer Dank”, so Laura Rudas und Günter Kräuter abschließend.

Fotos unter: www.soho.or.at/soho/?p=2182
9 Zugriffe Redaktion Transgender.at