Kartenvorverkauf: 13. Regenbogenball - Sei dabei!
25.11.2009 - 13:28, Rainbow Online
Der Höhepunkt der Wiener Ballsaison für Lesben, Schwule, Transgender und ihre Freundinnen und Freunde findet am Samstag, den 30. Jänner 2010 wieder im romantischen Ambiente des Parkhotels Schönbrunn statt. Der Kartenvorverkauf hat bereits begonnen!

Ab sofort können im Online-Ticketshop - www.ticketshop.hosiwien.at - Eintritts- und Tischkarten erworben werden. Die Eintrittskarten sind im Vorverkauf wie im Vorjahr zum Normalpreis von EUR 38,- (ermäßigt EUR 28,- für HOSI-Mitglieder, SchülerInnen, Lehrlinge, Studierende, SeniorInnen, Zivil- und Präsenzdiener) erhältlich.

Außerhalb des Internets wird es ab 1. Dezember 2009 wieder die Möglichkeit geben, Eintrittskarten an folgenden Vorverkaufsstellen zu erwerben: Buchhandlung Löwenherz, Café Standard, Café-Restaurant Willendorf, Alte Lampe, Tanzschule Stanek. Weiters sind Eintrittskarten wieder in allen Filialen der Bank Austria erhältlich.

Zusätzlich ist das mobile Verkaufsteam der HOSI Wien am Dienstag, 15.12.2009 im Café Standard, am Dienstag, 19.1.2010 im Café Berg und am Donnerstag, 28.1.2010 im Café-Restaurant Willendorf – jeweils von 18 bis 19:30 Uhr – persönlich zu Gast und wird Eintritts- und Tischkarten auch ohne Vorbestellung anbieten.

Regenbogenball 2010

Beim kommenden 13. Regenbogenball im gediegenen Ambiente des Parkhotels Schönbrunn werden auch dieses Mal am Samstag, den 30. Jänner 2010 an die 1500 Lesben, Schwule, Transgender-Personen und FreundInnen das Tanzbein schwingen.

Den Ehrenschutz über den Ball haben – wie schon in den letzten Jahren – Nationalratspräsidentin Barbara Prammer, die Klubobfrau der Grünen, Eva Glawischnig-Piesczek, und Wiens Bürgermeister Michael Häupl übernommen.

Für die Musik im Ballsaal sorgen die Wiener Damenkapelle Johann Strauß und die Band A-Live. Auch abseits der Tanzfläche auf den Nebenbühnen im Wintergarten und in der Sissy-Bar garantieren hochkarätige KünstlerInnen für beste musikalische Unterhaltung. Im Franz-Joseph-Salon gibt es die von DJs der Wiener Szenedisco Why Not bespielte Solid Gold Disco. Zu den besonderen Höhepunkten des Abends werden die mitternächtliche Publikumsquadrille unter Anleitung von Tanzmeister Wolfgang Stanek und anschließend ein Auftritt der österreichischen Erfolgsband The Billy Rubin Trio auf der Hauptbühne des Ballsaals zählen.

In erster Linie ging es an diesem Abend um gediegene Unterhaltung im klassischen Stil der Wiener Balltradition. Aber die Veranstaltung stellt zugleich auch eine wichtige Manifestation lesbisch-schwuler Kultur dar, die von allen – ob hetero, ob homo – gemeinsam gelebt wird. Und der Regenbogenball ist eine wichtige Benefizveranstaltung: Der Reinerlös kommt der vielfältigen Arbeit der HOSI Wien und hier vor allem der Veranstaltung der Regenbogenparade (Sa, 3. Juli 2010) zugute.

Weitere Infos unter www.regenbogenball.at
10 Zugriffe Redaktion Transgender.at