Linzer Hetero-Pärchen will die Homo-Ehe
12.02.2010 - 07:55, Rainbow Online
Der Ansturm auf die Eingetragene Partnerschaft für Schwule und Lesben ist in Österreich bislang ausgeblieben. Doch nun fordert ausgerechnet ein heterosexuelles Paar aus Linz das Recht, eine Homoehe eingehen zu dürfen.

Hintergrund der Aktion: Die Eingetragene Partnerschaft für Gay-Paare beinhaltet weitaus weniger Rechte und Pflichten als die Ehe. Das Hetero-Paar aus Linz sieht darin eine Ungleichbehandlung und will mit seinem Ansinnen dagegen protestieren, heißt es in einer Stellung seines Anwalts Helmut Graupner mit. „Ein Recht sollte für alle gelten und nicht verschiedene Regeln für verschiedene Menschen“, sagte Graupner. Beide Formen der Bindung vor dem Staat sollten für alle offen sein - unabhängig von der sexuellen Orientierung.

Falls der Antrag des oberösterreichischen Hetero-Pärchen scheitern sollte – wovon auszugehen ist – wollen die beiden bis vor das Verfassungsgericht ziehen. (dk)
4 Zugriffe Redaktion Transgender.at