Userprofil von Michi_

Zurück | Email an Michi_
(Wenn du nicht im Forum eingeloggt bist, kommst du auf die Forum Login Seite.)

Menü

Hauptprofil ansehen
Fotoalbum: Aus den ersten Jahren
Fotoalbum: CSD
Fotoalbum: Sommerlich
Fotoalbum: Unternehmungslustig
Fotoalbum: Unterwegs mit Bus und Bahn
Fotoalbum: Gegenwärtiges *** neues ***
Gästebuch

Profil

Name Michi_
Ort Cottbuser Gegend / Deutschland  
Gender Transsexuell
Sternzeichen Feuer-Pferd; Zwilling
Profil der Weg ist (auch) das Ziel
Homepage http://profil.transgender.at/michi_
Ich mag ... neue Bekanntschaften mit netten Menschen schließen, die wie ich sind oder auch ganz anders; ... mich ausprobieren, mich weiterentwickeln, meine Weiblichkeit in immer alltäglicheren Zusammenhängen leben
Ich mag nicht Ranking innerhalb von Randgruppen ist doof! Blöde Sprüche von anderen Randgruppen (z.B. Migrantenkids) sind doof! Sich verstecken müssen ist extrem doof! Und wenn sich die Wege von FreundInnen trennen (lokal oder mental) - das ist auch doof.
Mehr über mich Nach ein paar Jahren hier nur mit Galeriefunktion und unter einem anderen Eintrag bei "Gender" habe ich so dies und das über mich erkannt und es tut sich auch so dies und das. Hier steht nun nicht mehr "Transgender", dieser Begriff als Oberbegriff für alle Übergangsstadien zwischen den zwei Geschlechtern bildet mein Empfinden und meine Situation nicht mehr konkret genug ab.
Es ist allerdings immer noch so, daß ich mir für den "Alltag" Kompromisse abringen muß und mir einen offenes Leben im als richtig empfundenen Geschlecht verwehre. Wäre ich nur für mich selbst verantwortlich, gäbe es vielleicht schon (bald) keinen Trans*-Zustand mehr. Weil ich mich aber im frühen Erwachsenenalter und noch viel länger sehr gegen mein Anderssein gewehrt habe, es nicht mal richtig benennen konnte, gibt es heute eben ein paar mehr Menschen, deren Glück (d.h. insbesondere eine unbeschwerte Kindheit) auch von mir abhängt.
Zur Zeit ist mein Leben mit kleinen Behandlungsschritten in Richtung Angleichung und auch Dank lieber Freundinnen so ausbalanciert, daß der Leidensdruck schon irgendwie zu bewältigen ist. Gäbe ich ihm völlig nach, würde auf Seiten meiner Familie vielleicht noch mehr Leid entstehen - was mir natürlich nicht egal ist und mich am Ende nicht glücklicher werden ließe.
Der Selbstversuch, wie lange eine solche Spannung auszuhalten ist, läuft.
Profil angelegt am 12/09/2005
Profil zuletzt upgedatet am 26/04/2010

Regelverstoss ? Melde an Admin

Hauptprofil 3977 Zugriffe