Userprofil von Alexsandra

Zurück | Email an Alexsandra
(Wenn du nicht im Forum eingeloggt bist, kommst du auf die Forum Login Seite.)

Menü

Hauptprofil ansehen
Text: millionen_legionen
Text: der_tag_am_meer
Text: der_sinn_des_lebens
Text: liebeserklaerung
Text: brief_an_meine_eltern
Text: eine_kleine_lebensgeschichte
Text: ich_liebe_dich
Fotoalbum: am_anfang
Fotoalbum: und_jetzt
Fotoalbum: mein_schatz
Fotoalbum: das_letzte
Fotoalbum: vor_kurzem_irgendwo
Fotoalbum: ziel_erreicht
Fotoalbum: traeumen
Fotoalbum: aktuell

eine_kleine_lebensgeschichte

Als ich im Alter von 11 Jahren zum erstenmal den Wunsch
verspürte Mädchenkleider anzuziehen, war es für mich als
habe sich ein ein kleiner "irrer" in meinen Kopf eingenistet.

Anfangs dachte ich, ich bin alleine auf der Welt mit meiner
Neigung, was ja nichts ungewöhnliches war, da anfangs der 70er
dieses Thema ja nicht und nirgends existierte.
Im Laufe meines weiteren Lebens habe ich mehr Schlecht als
Recht versucht diese Gefühle zu Unterdrücken.
Aus Unwissenheit über das TI Thema habe ich immer versucht
ein "normales" leben zu führen, was aber nie wirklich funktioniert
hat und mich in so manche schlimme Situation gebracht hatte.

Ich hab es mit Männer probiert -war wohl nix-, denn außer ein paar
Spielerein ist nie mehr daraus geworden, was mich zu dem Schluß
brachte = schwul bin ich nicht! Und das zusammensein mit einem
Mann war auch nie wirklich "richtig".
So Weit, So Gut!

In den folgenden Jahren hab ich mir ne Menge, Frauenkleider
besorgt, sie jedoch immer wieder entsorgt, - kann ja nicht sein, was
nicht sein darf! So etwas Tut man nicht, oder so ähnlich.
Was mir aber mit der Zeit ne menge Geld gekostet hat.

Anfang der 90er hab ich dann meine Frau kennen gelernt und Sie auch
geheiratet (Vielleicht ist jetzt Schluß mit den Spielerein) was aber nicht
so war, sondern mittlerweile hat sich der Wunsch in mir -eine Frau zu sein-
immer mehr breit gemacht und sich so gefestigt das ich Nichtmehr mit
dem Versteckspiel klar gekommen bin.

Also was tun?
Es Ihr einfach sagen? Dann ist sie weg!
Weiter Versteckspielen? Das halte ich nicht aus, da dreh ich durch!
Dann kam mir eine Idee.
Ich Zieh einfach von Ihr die Leggins und mal ein Top an -Na heute ist es wieder Heiß- (war ja Sommer).
Und siehe da!! Sie meinte nur -na wenn's dir Spaß macht- ufff!
Ein Stein Polterte mir von meinem Gepeinigten herzen.
Damit war ich erst mal zufrieden.
Doch welch Überraschung: es reichte mir nicht!
So kam es wie es kommen mußte - Ich sagte Ihr das ich in der Seele
mich als Frau fühle! Und ich eigentlich voll und ganz eine sein möchte.
Ihre erste Reaktion war unglaubliches Staunen, über das was Sie zum
Hören bekam.
Nach einigen Monaten jedoch meinte Sie -na wennst das WIRKLICH willst
dann mach es- , und so kam es das ich jetzt seit ca. 8 Monaten dabei bin
meinen Wunsch in die Tat umzusetzen.
Ich hab mit der Therapie begonnen und bin auf einem guten Weg, und
im Inneren -ganz tief drin in der Seele- wirklich die Ruhe selbst geworden.

Ich bin nun endlich mit meinem ICH wirklich zufrieden und überglücklich
das Lara-Carina so zu mir steht.

Ich hoffe für alle die das gelesen haben, auch sie diese Zufriedenheit finden und nicht mehr mit sich selbst hadern.


"Nichts ist schlimmer als sich nicht verwirklichen zu können"


Alexs

Regelverstoss ? Melde an Admin

Text "eine_kleine_lebensgeschichte" 556 Zugriffe