Userprofil von schmusekaetzchen

Zurück | Email an schmusekaetzchen
(Wenn du nicht im Forum eingeloggt bist, kommst du auf die Forum Login Seite.)

Menü

Hauptprofil ansehen
Fotoalbum: kaetzchen
kaetzchen
Fotoalbum: es_war_einmal
Fotoalbum: es_war_einmal_2
Fotoalbum: oliviajonesstadtmagazin
Fotoalbum: ... und es ist wieder
Sally is back
Gästebuch

Profil

Name schmusekaetzchen
Ort Deutschland  
Gender Transsexuell
Sternzeichen skorpion
Profil Krankenkasse aufzunehmen und um Ausstellung einer Krankenversichertenkarte (auf den neuen Namen) zu bitten. Ein Rechtsanspruch besteht nicht, oft machen es die Kassen aus eigener Bereitschaft. Bsp. Die DAK möchte eine Mitteilung des Therapeuten, dass ein transsexuelles Syndrom vorliegt. Anschließend stellt sie eine neue Karte aus. Bei Arztbesuchen spielt diese Karte eine wichtige Rolle, denn wenn eine elegant gekleidete Frau plötzlich als ?Herr X? aufgerufen wird, wäre dieses nicht so toll.

Nach einigen Besuchen beim Therapeuten kann der Antrag auf Vornamensänderung gestellt werden, wenn sicher ist, dass diese Person zukünftig im anderen Geschlecht leben wird. Im Rheinland wird der Antrag an das Amtsgericht Düsseldorf gestellt, in Westfalen an dasAmtsgericht der Stadt Dortmund. Dem Antrag (Vordruck aus dem Internet) ist eine beglaubigte Fotokopie der Geburtsurkunde und eine Meldebescheinigung des zuständigen Einwohnermeldeamtes beizufügen. Die Kosten für die Vornamensänderung (Gericht, 2 Gutachter) belaufen sich auf ca. 750 ?, gfls kann bei Minderbemittelten ein Antrag auf Prozesskostenhilfe gestellt werden, bzw. wenn vorhanden tritt eine Rechtsschutzversicherung ein.

Das ganze Verfahren wird ca. ½ - 1 Jahr betragen, bevor der rechtsgültige Bescheid ergeht. Nach Erhalt dieses Bescheids hat die Person einen Rechtsanspruch auf die Neuausstellung von Zeugnissen, Ausweispapieren und auf die geschlechtliche Anrede. Generell im Reisepass bleibt das Geschlechtsmerkmal erhalten!

Die Gesetzgebung spricht hier von der sogn. ?Kleinen Lösung?, welche im Transsexuellengesetz (1980) geregelt ist. Das bedeutet, dass z.B. eine Ehepaar nicht automatisch geschieden wird, nur weil aus dem Ehemann ?papiermäßig? eine Frau wurde. Die Ehe bleibt weiterhin bestehen. Eine geschlechtsangleichende Operation ist für diese Lösung nicht notwendig. Zurzeit soll dieses Gesetz im Bundestag überarbeitet werden.

Es empfiehlt sich gleichzeitig Untersuchungen beim Urologen und Endokrinologen (MZF) bzw. beim Frauena
Homepage http://www.sally-hamburg.de
Ich mag treu sein
Ich mag nicht untreu sein
Mehr über mich T-MRG
Transsexuell im mittleren Ruhrgebiet

Definitionen.

Transsexuell, Transvestit oder im neuern Sprachgebrauch Crossdresser. Was unterscheidet sie und was kann eine Person machen, welche der Meinung ist, sie sei transsexuell ?

Wenn sich eine Person gerne gegengeschlechtlich kleidet, jedoch auf alle anderen Funktionen des bisherigen Lebens nicht verzichten will, liegt sicherlich ein Transvestismus vor. Transvestiten wollen gelegentlich als Frau oder Mann gelten, ansonsten leben sie ihr Leben in der angestammten Rolle. Oft treten beim Anlegen der Kleidung auch Erektionen auf. Das ?reine? Wohlfühlen in der gegengeschlechtlichen Kleidung weist nicht darauf hin, dass diese Peson transsexuell ist. Ein besonderes Indiz dafür ist, wenn gegengeschlechtliche Kleidung extrem getragen wird (kurze Rücke bei geborenen Männern, zu große Oberweiten, zu enge Tops etc.) Auch kann hier ein Fetisch-Gedanke vorliegen. Eine Frau trägt im Winter keine Miniröcke und steht an der Bushaltestelle in eisiger Kälte, sondern wählt der Witterung entsprechend angemessene Kleidung.

Allerdings wenn seit Jahren der Wunsch besteht, dem anderen Geschlecht anzugehören und sich auch schon deutlich eine Anpassung vollzogen hat, liegt die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass diese Person transsexuell ist.

In jedem Falle ist jedoch ein Psychologe/Psychotherapeut zu Rate zu ziehen, welcher sich mit dem Thema Transsexualität auskennt. Es macht keinen Sinn einen Arzt an der nächsten Straßenecke zu konsultieren, um dort die Nr. 1 auf diesem Gebiet zu sein.

Oft empfiehlt sich auch ein weiter Weg, wenn es sich um eine Fachfrau/Fachmann auf diesem Gebiet handelt.



Wichtiger Hinweis.

Bitte keine gegengeschlechtlichen Hormone einnehmen, dieses kann unwiderrufliche Folgen haben. (Probleme bei Krankheiten, bei Suchtkranken, Alkoholikern etc.) Ihr schadet nur Eurem Körper, wenn ihr irgendwo Hormone ersteht und einnehmt.

Falls sich nach eingehender ärztlicher Untersuchung herausstellen sollte, dass Transsexualität vorliegt, wird von einem Endokrinologen ein Hormonstatus ermittelt und die Dosierung der jeweiligen Produkte definiert. Auch während einer Hormonbehandlung sind ständige Kontrollen notwendig, da Hormone einen Einfluss auf unseren Körper haben.

Also bitte ? Finger weg von den Dingern, wenn nicht ärztlich verschrieben !



Der transsexuelle Weg.

Wenn folgende Fragen zutreffen ist der Besuch eines Psychotherapeuten notwendig:

das innere Gefühl dem anderen Geschlecht zugehörig zu sein.
bereit zu sein, Belastungen durch die Umwelt in der neuen Rolle hinzunehmen.
das Leben überhaupt in der neuen Rolle zu bestreiten.
wenn Probleme bestehen, das Leben in der alten Rolle weiter zu leben.

Die Besuche beim Psychotherapeuten dauern anfangs ca. ½ Stunde pro Sitzung. Er/Sie muss Euch kennen lernen und das erfordert mehrere Sitzungen, meist im Abstand von 4-5 Wochen. Eine private Zuzahlung bei diesen Besuchen ist nicht erforderlich, die Krankenkassenkarte genügt. Für die ersten Sitzungen wird auch keine Genehmigung der Krankenkasse verlangt.

Wichtig ist, dass es sich um einen Therapeuten handelt, welcher im Thema Transsexualität steht. S. auch meinen obigen Hinweis.

Oft kann sich nach der 1. Sitzung der sogn. Transsexuelle Weg definieren, welchen ich hier einmal als Zeitstrahl darstellen möchte. Allerdings ist er nicht auf jede Person transponierbar, sondern ist abhängig von dem Faktoren Alter, Krankheiten und anderen personenbezogenen Gegebenheiten. Ich gehe hier einmal vom Normalfall aus.



Der Transsexuelle Weg. (1-7 Monat)

Nach dem 1. Besuch beim Therapeuten empfiehlt es sich den sogn. Alltagstest so schnell wie möglich zu beginnen. Alltagstest, bedeutet, das Leben in der neuen Rolle zu leben. Manchmal kann es zu Problemen am Arbeitsplatz kommen und in diesem Falle wäre ein Alltagstest möglich, welcher sich nur auf das private Umfeld bezieht. In diesem Alltagstest kann Mann/Frau beweisen, inwieweit sie im anderen Geschlecht leben kann. Daher der Name Test.

Ohne Absolvierung dieses Test sind die weiteren Schritte von Seiten der Therapeuten nicht oder nur schwer möglich.

Die meisten Therapeuten handeln nach den sogn. ?Standards of Care?, welche von einem Alltagstest von 7 Monaten bis zum 1 Jahr ausgehen. Die Länge des Alltagstest verlängert sich bei bestimmten Personen, welche zu jung/zu alt sind, bestimmte Krankheiten aufweisen etc.

Während dieser Zeit will der Therapeut die Person kennen lernen. Dieses erfolgt in der Regel durch weitere Sitzungen. Für viele erscheinen diese 7 -12 Monate eine zu lange Strecke, aber sie ist für die eigene Erkenntnis notwendig. Der Therapeut wird gleichzeitig den Besuch einer Selbsthilfegruppe empfehlen, wo Informationen von Betroffenen zu Betroffenen ausgetauscht werden.

Gleichzeitig empfiehlt es sich Kontakt mit der
Profil angelegt am 01/01/1970
Profil zuletzt upgedatet am 30/03/2005

Regelverstoss ? Melde an Admin

Hauptprofil 9112 Zugriffe