Userprofil von Renate_TG

Zurück | Email an Renate_TG
(Wenn du nicht im Forum eingeloggt bist, kommst du auf die Forum Login Seite.)

Menü

Hauptprofil ansehen
Text: Cogiati-Test
Text: 28.12.2006 - Renate, die "Wiedergeborene"
Zum erstenmal seit fast 25 Jahren wieder richtig Outdoor
Text: 02.04.2007 - Ausgehen in Krefeld
Ein paar unschöne Begebenheiten
Text: Meine Lauf-Kilometer 2008
Text: Reisen ins Ausland für Transgender
Text: Passing
Fotoalbum: Ältere Fotos
Fotoalbum: Weihnachten 2006
Fotoalbum: New Look
Fotoalbum: New Look Portraits
Fotoalbum: Fun
Fotoalbum: Neue Fotos
10.01.2007
Fotoalbum: 21.01.2007 - Erstmals unter Menschen
Mein erstes echtes Outdoor-Erlebnis
Fotoalbum: 25.01.2007 - Im Kino
Fotoalbum: 03.02.2007 - Stammtisch in Leverkusen
Fotoalbum: 09.02.2007 - Stammtisch in Essen
Fotoalbum: 16.02.2007 - Karnevalsfreitag bei Diane im Scandal
Fotoalbum: 21.02.2007 - Cafe Scandal
Fotoalbum: 03.03.2007 - Stammtisch in Leverkusen
Fotoalbum: 11.03.2007 - Mit Conny-Lynn im Café Scandal
Fotoalbum: 17.03.2007 - Sandra zu Besuch
Shopping in Düsseldorf und Stammtisch in Oberhausen in der Distel
Fotoalbum: 23.03.2007 - Café Scandal
Fotoalbum: 31.03.2007 - Traugottesdienst von Hydra und Xenia
Das zweite Ja-Wort nach 22 Jahren, oder: Eine Hochzeit mit zwei Bräuten...
Fotoalbum: 31.03.2007 - Trannyball 2007
Fotoalbum: 02.04.2007 - Afterballtreffen im Café Aroma
Fotoalbum: 15.04.2007 - Rosamond und Schloß Benrath
Fotoalbum: 22.04.2007 - Der erste Stammtisch Scandal
Fotoalbum: 27.04.2007 - Venlo
Fotoalbum: 30.04.2007 - Kegeln in den Mai
Fotoalbum: 01.05,2007 - Café Scandal
Fotoalbum: 05.05.2007 - Leverkusen
Fotoalbum: 11.05.2007 - Anjas Stammtisch in der Zollvereinklause in Essen
Fotoalbum: Diverse Bilder aus dem Café Sandal in Düsseldorf
Fotoalbum: 17.05.2007 - Ein Stammtisch der etwas anderen Art
Besuch des englischen Stammtischs im Mambocino in Düsseldorf
Fotoalbum: 19.05.2007 - Einkaufsbummel in Köln / Café Scandal in Düsseldorf
Fotoalbum: 31.03.2007 - Trannyball 2007 in Essen
Ein Nachtrag - Bilder von Angela
Fotoalbum: 09.06.2007 - Auf einer Geburtstagsparty
Fotoalbum: Fotoshooting
Fotoalbum: Neue Bilder 2008
Fotoalbum: Urlaub in der Schweiz
27. April bis 5. Mai 2008
Fotoalbum: Juni 2008
Fotoalbum: Ziegelsteiner Kärwa 2008, Nürnberg
26. Juli 2008
Fotoalbum: Weihnachten 2008
Meine Links
Meine Freundinnen
Gästebuch

17.03.2007 - Sandra zu Besuch

Sandra, meine Freundin aus der Pfalz, war zu Besuch. Ich habe sie am Bahnhof abgeholt. War ganz schön spannend, denn ich kannte sie ja noch nicht persönlich. Und schon gar nicht als Kerl... In der Eile habe ich das Parkhaus am Bahnhof gar nicht gefunden. Ich war dann erst 5 Minuten vor der Ankunft am Bahnsteig. Wir haben uns aber doch erkannt...

Ja, und dann ging es ins Hotel. Wir haben uns dann zügig umgekleidet. Ich wollte ja eigentlich mein dünnes Frühjahrskostüm von zero anziehen, aber dafür war das Wetter doch zu unbeständig. So habe ich dann doch mal wieder mein schwarzes Kostüm angezogen, das ich ja jetzt schon mehrfach anhatte... Das ist ein wenig dicker, und war genau richtig für das Wetter.

Weil ich keine Lust hatte dauernd einen Parkplatz zu suchen, sind wir dann mit der Straßenbahn los. In der Bahn saßen uns gegenüber zwei halbstarke türkische Jugendliche, die zu uns rübersahen und tuschelten. Etwas zu sagen, haben sie sich dann aber nicht getraut... In der U-Bahn bekam eine Frau gegenüber mit, wie ich zu Sandra sagte, dass wir an der Steinstraße aussteigen müßten. Sie fragte mich daraufhin, ob dies die nächste Station sei. Kein Anzeichen der Verwunderung bei ihr. Ich hatte fast das Gefühl, die hatte gar nichts gemerkt. Oder sie hat einfach nur ganz gelassen darauf reagiert...

Der Spaziergang auf der Kö war dann recht schön, aber zum Einkaufen doch etwas zu exklusiv.... Wir stöckelten dann richtung Altstadt. Nie hatte ich das Gefühl, dass wir besonders beobachtet wurden. Aber vielleicht habe ich das auch nur so sehr genossen, dass ich selbst gar nicht so sehr auf meine Umwelt geachtet habe...

Im Kaufhof an der Kö sind wir dann zum ersten mal in ein Geschäft um uns ein wenig umzusehen. Sandra wollte ihre Uhr nachsehen lassen. Und eine Handtasche brauchte sie noch. Und ich habe in der Schuhabteilung ein paar Damensandalen von Esprit anprobiert. Sie sahen gut aus und passten wie angegossen. Aber 59 € war mir dann doch zu teuer...

Weiter ging es durch die Altstadt Richtung Rathaus und dann zum Schlossturm. Die Rheinuferpromenade lang und wieder in die Altstadt zurück. Bei Deichmann war leider keine besonders große Auswahl. Der Laden in der Altstadt ist recht klein. Dann gingen wir durch die Schneider-Wibbel-Gasse, wo wir kräftig an der Bronzefigur gerieben haben. Das Glück kann ich gut gebrauchen...

In der Bolker Straße haben wir uns ins Straßencafé von "Dä Spiegel" gesetzt und uns unterhalten und die Leute beobachtet. Leider habe ich mir an diesen Sch...stühlen meine Strumpfhose ruiniert. Auf dem Weg zum Kaufhof gingen ein paar Männer an uns vorbei und redeten über uns: "He, das sind doch Männer". Antwort: "Aber der Typ könnte mir gefallen". Wir wissen nicht wen von uns beiden sie gemeint haben und ob es ein Kompliment war. Ich fand es eher lustig...

Also dann rein in den Kaufhof und eine neue Strumpfhose gekauft. Und Sandra hat dort doch noch eine Handtasche gekauft. Rasch noch eine Kabine gesucht. Die Verkäuferin schien nicht davon begeistert zu sein, dass ich die Kabine gestürmt habe, aber das war mir egal. Leider passierte mir dann beim Anziehen das Missgeschick, dass ich mit meinen langen Krallen gleich wieder die neue Strumpfhose ruiniert habe. Zwei Strumpfhosen an einem Tag verschlissen. Das ist bestimmt Rekord, hihi... Ich hatte gehofft, dass das Loch sich nicht als Laufmasche nach unten vorarbeiten würde, aber leider stellte sich bald heraus, dass dem doch so war.

Nun denn,wir waren inzwischen schon auf dem Weg in die Schadowstraße. Wir hielten Ausschau nach orsay, wo ich in Krefeld schon ein schönes Kleidchen gesehen hatte. Und richtig, hier hatten sie das gleiche Kleid im Schaufenster. Also nix wie rein. Nicht erst lange Überlegen, sonst hätte mich vielleicht noch der Mut verlassen. Glücklicherweise war das Kleid in Größe 42 da. Also geschnappt und ab in eine Kabine...

Allerdings bekam ich den Reißverschluß nicht ohne Hilfe zu. Aber Sandra war ja noch da. Und siehe da, es passte. Hatte ich eigentlich nicht erwartet. Schnell ein "Beweisfoto" gemacht, da kam dann eine Verkäuferin. Sie glaubte wohl, dass wir uns nur einen Spaß machen würden, und nichts kaufen wollten. Ich jedoch sagte ihr, dass ich nicht sicher wäre, ob mir das Kleid passen würde. Sie wurde dann freundlicher und meinte, es würde ausgezeichnet passen. Aber wohl auf meine Männerschultern anspielend, meinte sie, ich sollte doch mal ein Bolerojäckchen anziehen. Sie wollte mir eines holen. Dann kam sie mit zwei Jäckchen zurück. Ich entschied mich sofort für eins und probierte es an. Die Verkäuferin hatte recht. Allerdings kam das Jäckchen nochmal soviel wie das Kleid. Da werde ich jetzt wohl eisern sparen müssen :( An der Kasse verabschiedete sich die Verkäuferin noch nett von mir. Dieser Einkauf war für mich das Highlight des Tages....

Dann noch schlell nach C&A rein, Strumpfhose kaufen, hihi.... Ich habe gleich ein Doppelpack gekauft, sicher ist sicher *grins*. Bei Karstadt wurden wir gefragt, ob wir schon Rabattkarten-"Kunden" seien. Ich fühlte mich gar nicht angesprochen. Ich war ja schließlich eine "Kundin", hihi...

Nun,die Füße taten weh (wie schaffen Bio-Frauen das eigentlich den ganzen Tag auf Heels? Das ist ja mörderisch...) und so setzten wir uns in die Straßenbahn und fuhren zum Hotel zurück. Es wurde auch schon langsam Zeit für die Distel. Kurz haben wir noch bei Diane reingeschaut, und haben versprochen, am Sonntag bei ihr zu sein. Da ahnten wir noch nicht, dass da nichts draus wurde...

Die Fahrt zur Distel wurde dann zur Odyssee. Wir sind bestimmt dreimal um das Gasometer gefahren und immer wieder im falschen Teil der Sterkrader Straße gelandet. Unterwegs bin ich kurz entschlossen ausgestiegen und habe in einem Kiosk nach dem Weg gefragt. Obwohl es Türken waren, habe ich keine besondere Reaktion bemerkt. Aber gefunden haben wir die Distel immer noch nicht... Schließlich ist Sandra die Leuchtreklame der Distel aufgefallen... Na ja, wir sind nicht die ersten, die Probleme hatten, die Distel zu finden. Trotz Navi..

Die Distel war im Vergleich zu Essen und Leverkusen wieder eher beschaulich. Aber trotzdem sehr schön. Und ich mußte mal wieder ein Pfefferrahmschnitzel essen. Ich wurde förmlich dazu genötigt... hihi. Ich weiß gar nicht, wo ich den Ruf als Vielfraß eigentlich her habe *grins*.

Nachdem ich Sandra wieder ins Hotel gebracht habe, war ich schließlich um 2 Uhr wieder zu Hause. Fix und fertig, aber glücklich...

Der Sonntag begann dann mit strömendem Regen. Ich fuhr dann trotzdem nach Düsseldorf. Aber dort wurde ich dann im Hotelzimmer von einem Kerl empfangen, *grins*. Wir berieten uns, was wir machen wollten. Sandra wollte wieder nach Hause fahren. Da hatte ich dann Verständnis für. Noch kurz in ein Frühstückscafé gegangen und einen Kaffee getrunken, und dann stand der Abschied am Bahnhof an. Aber Sandra will noch mal wiederkommen....

Bild 1: An der Straßenbahnhaltestelle
Bild 2: Das Reiben an Schneider Wibbel bringt Glück...
Bild 3: Entspannen bei einem Kaffee in "Dä Spiegel" in der Altstadt
Bild 4: Anprobe meines neuen Outfits bei orsay
Bild 5: An der Kasse. Mal wieder viel zu viel Geld ausgegeben :-)
Bild 6: Der Einkauf wäre erledigt...
Bild 7: Sandra und Renate in der Distel
Bild 8: Renate beim - na was schon? - ESSEN :-)

Vielen Dank an Sandra für die Überlassung der Fotos Nr. 1, 2, 5, 6 und 8

Regelverstoss ? Melde an Admin

Fotoseite "17.03.2007 - Sandra zu Besuch" 4219 Zugriffe