Userprofil von Chris_w

Zurück | Email an Chris_w
(Wenn du nicht im Forum eingeloggt bist, kommst du auf die Forum Login Seite.)

Menü

Hauptprofil ansehen
Fotoalbum: An einem Sonntagmorgen in Linz
Juni 2007
Fotoalbum: Über die Natürlichkeit
Juli 2007
Fotoalbum: Macho-Single-Tussi-Transe
August 2007
Fotoalbum: Beim Lächeln erwischt
September 2007
Fotoalbum: Sommer ade
September 2007
Fotoalbum: Stolpersteine
Oktober 2007
Fotoalbum: Aus meinem kleinen Horrorladen
Oktober 2007
Fotoalbum: Haare gelassen
November 2007
Fotoalbum: Linz erwacht
Dezember 2007
Fotoalbum: Bilanz eines Balanceakts
Dezember 2007
Fotoalbum: Weichgezeichnet ins neue Jahr
Januar 2008
Fotoalbum: Winterschlussverkauf
Januar 2008
Fotoalbum: Experimentelle Fotografie
Februar 2008
Fotoalbum: Abkehr von transsexuellen Vermutungen
Februar 2008
Fotoalbum: Unter anderem Transgender
März 2008
Fotoalbum: In Blüte
April 2008
Fotoalbum: Kreativitätslücken
Mai 2008
Fotoalbum: In Urlaubsstimmung
Juni 2008
Fotoalbum: Döllersheimer Schweigen
Juli 2008
Fotoalbum: Vorankündigung
Oktober 2008
Fotoalbum: Kleine Rückschau auf das 1. Linzer Queer Festival
November 2008
Fotoalbum: Eingeschränkte Reflexion
Februar 2009
Fotoalbum: Rolle und Verkleidung
April 2009
Fotoalbum: Konstante Weiblichkeit
September 2009
Fotoalbum: Die lange Zeit des Schweigens
Dezember 2009
Meine Freundinnen
Gästebuch

Kreativitätslücken

... ein Kreativitätsloch? Ja, so etwas soll vorkommen. Vielleicht auch ein wenig Antriebslosigkeit, unter Umständen auch die Beihilfe von einer leichten, aber - gerade bei diesen Temperaturen - unangenehm unpassenden Verkühlung. Im Moment bekomme ich nicht allzu viel auf die Reihe, was abseits des familiären und beruflichen Alltags liegt. Ja, nicht einmal die Bügelwäsche konnte den kreativen Engpass für ihre Zwecke nutzen. Aber auch Hausarbeit benötigt ihre Muse. So denken zumindest meine Bücher- und CD-Stapel, die nicht einfach so ins Regal geschlichtet werden wollen, sondern nach einem bestimmten - von Kreativität ausgeklügeltem - System eingereiht werden wollen. Okay, ich füge mich deren Willen und lasse auch diese Arbeit ruhen... und das schon seit vielen Monaten ;-)

Nun ja, ganz unkreativ war ich dann auch wieder nicht, schließlich habe ich erstmals einen Schmetterling ins Gesicht meiner jüngeren Tochter gemalt, nachdem beim sogenannten Linz Fest die Schminkecke unter einem zwar nicht überschäumenden aber trotzdem zähen Besucheranstrom litt.

In der Theorie war ich auch bei den eigenen Fotos kreativ, indem ich neue Arten der Bildbearbeitung unter die Lupe nahm. Allerdings weiß ich noch nicht so recht, wie ich das Einbinden und Multiplizieren von Texturen wirkungsvoll einsetzen sollte. Natürlich will man damit Stimmungen erzeugen, das Bild in seiner Sprache mit mehr Ausdruck versehen. Allerdings geht damit eine Art Verfremdung einher, die dann eigentlich auch nicht Sinn und Zweck der hier dargestellten transgenderen Status-Quo-Aufnahmen sein soll. Deshalb lasse ich auch "natürlichere" Fotos von der Gastgarteneröffnung des Café Sax sprechen, die an einem angenehm langen Nachmittag unter anderem mit Margarete und Andrea geknipst wurden. Darüber hinaus noch ein Cross-Crossdressing-Versuch, bei der meine stiefmütterlich behandelte männliche Garderobe auch endlich einmal zu Publikationsehren kommt.

Regelverstoss ? Melde an Admin

Fotoseite "Kreativitätslücken" 1435 Zugriffe